Inkjetadressierung mit Matrix-Code

Seit 1. März 2012 produzieren wir mit Hilfe unserer Hochleistungs Inkjet-Anlage und können Adressen zusätzlich mit dem Datamatrix-Code der Deutschen Post versehen.

Genau wie bei Zeitschriften und Magazinen, können unsere Zeitungskunden damit am Premium Adress Verfahren der Post teilnehmen, um Ihre Zustellqualität bei Abonenten zu optimieren.

Bis zu 50.000 Zeitungen pro Stunde können über beide Anlagen mit Adressen und dem Datamatrix-Code versehen werden.

Matrix Code 2012

Matrix Code 2012


Verbesserung Energiemanagement

Dass sich ein Engagement in Energieeffizienz lohnt, haben wir in verschiedenen bereits umgesetzten Projekten bewiesen.

Die Wärmerückgewinnung an unserer thermischen Nachverbrennung in der Akzidenz und die Anhebung der Rücklauftemperatur des Heizungswassers über die Ölkühler der Drucklufterzeugung sind kostenlose Energiequellen die schon seit Jahren genutzt werden. Dazu kommt seit Oktober eine neue Heizungsanlage mit Brennwertkesseln und integriertem BHKW am Druckstandort Maisach.

Noch vor Weihnachten wird in Mörfelden die Kältetechnik von R22-Kolbenverdichter auf Schraubenverdichter, mit umweltfreundlichem R134A als Kältemittel umgestellt. Gleichzeitig werden drehzahlgeregelte Energieeffizienzpumpen in den Kühl- und Kaltwasserkreisläufen den Energieverbrauch unserer Kaltwasserversorgung weiter reduzieren.

Schon in den Planungsphasen der Druckzentren in Mörfelden und Maisach wurde die Messtechnik für das Monitoring der Energieströme in den Produktionsstandorten berücksichtigt und damit die Grundlage für die nachhaltige Überwachung der Energieeffizienz unserer Infrastruktur geschaffen.

In 2012 werden wir alle Maßnahmen in einem zertifizierten Energiemanagement zusammenfassen und weitere Projekte anstoßen; Energiemanagement lohnt sich, schont die Ressource Umwelt und sichert damit unsere Zukunft.

Kessel

Kompressor


Zeitung trifft Leser

Die FNP-Zeitungsnacht war auch 2011 wieder ein voller Erfolg!

Der FNP-Heißluftballon präsentierte sich wieder direkt vor dem Eingang, wenn auch nur am Boden. Dafür heizte die Band “Helium 6” dem Publikum so richtig ein, bevor und nachdem die vielen Besucher sich auf die Spuren ihrer Zeitung machten: Der Weg führte sie vom Redakteur über die Plattenherstellung direkt zum schnellen Druck, was viele beeindruckte, bis hin zur Weiterverarbeitung.

Ein besonderses Highlight war der “Aktionsraum Foto”, wo die Besucher der Zeitungsnacht sich vor einem Stadion-Plakat der Eintracht Frankfurt fotografieren lassen konnten. Nach dem 3:1 war das Lächeln auf den Fotos noch breiter. Gedruckt wurden sie auf eine vorbereitete Zeitungsseite, so dass jeder Besucher seine ganz persönliche Seite mit nach Hause nehmen konnte.

Die Frankfurter Neue Presse berichtete ausfürlich über die Zeitungsnacht:

Hier geht’s zum Artikel: FNP Zeitungsnacht

Besuchen Sie auch: www.fnp.de